Modulare Wechselausbauten

 

 

Das Wechselladesystem (Einsatzwechselrahmen EWR) wandelt ein Serienfahrzeug in weniger als einer Minute in ein Spezialfahrzeug, Werkstattwagen, Servicemobil oder Feuerwehrfahrzeug um und wird dabei höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht. Mit einem entsprechend gestalteten Ausbau kann zum Beispiel aus einem Transporter Kombi ein ELW, VRW oder Sonderfahrzeug werden.

EWR - die Lösung für jeden Einsatz

Der Einsatzwechselrahmen (EWR) ist ein einfaches und doch geniales System. Die Fahrzeugbeladung lässt sich hiermit in Sekundenschnelle wechseln. Aus einem Mannschaftswagen wird in weniger als 60 Sekunden z. B. ein Kleinlöschfahrzeug, ein Gerätewagen oder ein Fahrzeug zur Höhenrettung.

Das Einsatz-Wechsel-Rahmen-Prinzip ist simpel. Ein Aluminiumrahmen wird genau an die Öffnungskontur eines Transporters angepasst. Das Innenleben lässt sich beliebig gestalten.

Zuerst wird die Heckklappe geöffnet und die Rückenlehne der letzen Sitzbank umgeklappt. Dann wird das komplett ausgestattete Modul auf einem Ladegestell (welches immer in der Fahrzeughalle verbleibt) an das Heck gefahren.

Mit Hilfe von Druckluft werden kleine Rollen ausgefahren und der gesamte Ausbau angehoben. So rollt das jeweils benötigte Modul blitzschnell und wie von selbst ins Fahrzeug. Einen Schalter umgelegt und das System wird abgesenkt und automatisch im Fahrzeug crashsicher verriegelt.

Das TÜV-getestete System hält selbst einem Frontaufprall bei 50 km/h stand. Es erfüllt schon heute zukünftige Sicherheitsstandards im Feuerwehrbereich. Die Verriegelungsmechanik ist im Boden des Systems untergebracht, so dass kein Laderaum verloren geht. So entsteht mit dem EWR eine unschlagbare Kombination aus superschneller Fahrzeugumrüstung, bestmöglicher Raumausnutzung und höchstmöglichem Insassenschutz.